Deutsche Emissionshandelsstelle

31.07.2017Datenschutzerklärung

Jeder Zugriff auf das Formularmanagementsystem (FMS) der Deutschen Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt wird auf einem Internet-Server für Zwecke der Datensicherheit für maximal 30 Tage in einer Protokolldatei gespeichert.

In dieser Protokolldatei werden folgende Daten gesichert:

  • IP-Adresse (anonymisiert)
  • übertragene Datenmenge
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Session ID
  • Benutzername (falls vorhanden)

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zur Optimierung des Internetangebots und für statistische Zwecke anonymisiert ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Eine Zusammenführung dieser Daten aus der Protokolldatei mit ggf. weiteren gespeicherten Daten, wie sie bei Inanspruchnahme anderer Angebote verbunden mit der Angabe von persönlichen Daten entstehen, findet nicht statt. Ein direkter Bezug von der IP-Adresse aus der Protokolldatei auf Ihre Person ist nicht möglich und wird ausgeschlossen. Die IP-Adresse wird nur bei Angriffen auf die Internetinfrastruktur der Deutschen Emissionshandelsstelle, bei Verstößen gegen die guten Sitten sowie bei sonstigen illegalen Handlungen, die im Zusammenhang mit der Benutzung des Internetangebots stehen, ausgewertet. Ein Rückschluss aus der IP-Adresse auf Ihre Person ist dabei nur über Ihren Einwahlprovider durch ein staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren möglich.

Die in den FMS-Anwendungen eingegeben Informationen werden ausschließlich für den Nutzer selbst in einer Datenbank gespeichert und sind nicht von Dritten einsehbar.

Die meisten Browser erlauben Einschränkungen für das Schreiben von so genannten Cookies. Das Erlauben von Cookies ist nicht zwingend notwendig, wird aber oft empfohlen. Hinweis: Cookies sind Informationen, die vom Server auf die Festplatte des Nutzers geschrieben werden. Unsere Erfassungssoftware FMS setzt lediglich ein temporäres Cookie mit einer als Session-ID bezeichneten Kennung. Anhand dieser Kennung kann der Server jeder Benutzerin und jedem Benutzer seine Daten zuordnen. Beim Beenden wird das Cookie wieder gelöscht. Ist die Verwendung von Cookies nicht erlaubt, wird die Session-ID an die URL angehängt. Letzteres Verfahren ist aber hinsichtlich der Datensicherheit etwas anfälliger.

Für eine sichere Nutzung unserer IT-Anwendungen werden Ihre Eingaben über das Internetprotokoll HTTPS verschlüsselt übertragen.

Online Services