Deutsche Emissionshandelsstelle

Tag der offenen Tür der Bundesregierung

2018
25
Aug

An unserem Infostand können Sie das UBA, seine Aufgaben und Ziele kennenlernen sowie am Glücksrad Ihr Wissen zu verschiedenen Themen rund um den Umweltschutz auf die Probe stellen.

Am Samstag können Sie sich gezielt über das Thema Meeresmüll informieren. Die Vermüllung der Meere, insbesondere mit Kunststoffen, hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der drängendsten Umweltprobleme unserer Zeit entwickelt. Doch wo kommt der Müll her, wie wird er eingetragen und was richtet er in der Meeresumwelt an? Und vor allem was kann getan werden, um weitere Einträge zu verhindern? Im Gespräch und über Mitmachaktionen wollen wir gemeinsam mit Ihnen Antworten auf diese Fragen finden. Weiterhin erwarten Sie spannende Broschüren und andere Infomaterialien zur vertieften Auseinandersetzung mit dem Thema, die zudem weitere Handlungsoptionen aufzeigen.

Am Sonntag stehen die Themen Emissionshandel und Freiwillige Kompensation im Vordergrund: Jeder Mensch und jedes Unternehmen hinterlässt einen CO2-Fußabdruck. Immer mehr sind sich dessen bewusst und leisten einen Beitrag zum Klimaschutz. Was aber, wenn immer noch Emissionen übrig bleiben? Unser neuer Ratgeber zum Thema „Freiwillige CO2-Kompensation durch Klimaschutzprojekte“ gibt Informationen und Hilfestellungen für Verbraucherinnen und Verbrauchern sowie Unternehmen, wie Emissionen durch Klimaschutzprojekte freiwillig kompensiert werden. Außerdem erklärt er ganz nebenbei die wichtigsten Begriffe rund um das Thema Freiwillige Kompensation.

Kinder können außerdem beim Klimaschutz-Memo ihr Gedächtnis auf die Probe stellen und sich mit den vielfältigen Themen des Klimaschutzes vertraut machen.

Anfang 25.08.2018 10:00 Uhr
Ende 26.08.2018 18:00 Uhr

Ort:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
Stresemannstr. 128-130
10117 Berlin

Online Services