Deutsche Emissionshandelsstelle

Glossar

Deutschsprachiges Glossar

Marktstabilitätsreserve (MSR)

Das Europäisches Parlament und der Rat haben sich im Mai 2015 darauf verständigt, zum 01.01.2019 eine Marktstabilitätsreserve (MSR) einzuführen. Diese ist ein regelbasierter Mechanismus, der die hohen strukturellen Überschüsse abbauen und den EU-ETS in Phasen schwankender Nachfrage stabilisieren soll.

Alternativ

Marrakesh Accords

Völkerrechtliche Vereinbarung zur Konkretisierung des Kyoto-Protokolls, u.a. zu den flexiblen Mechanismen und der Anrechenbarkeit von Senken. Sie entstanden bei COP 7 (7. Vertragsstaatenkonferenz der Klimarahmenkonvention) in Marrakesch.

Alternativ

Meeting of the Parties (MOP)

Seit 2005 wird die jährlich stattfindende Vertragsstaatenkonferenz (Conference of the Parties, COP) der UN-Klimarahmenkonvention das Treffen der Unterzeichner des Kyoto-Protokolls ergänzt (Meeting of the Parties, MOP).

Alternativ

Messbare Wärme

Ein über einen Wärmeträger, beispielsweise Dampf, Heißluft, Wasser, Öl, Flüssigmetalle oder Salze, durch Rohre oder Leitungen transportierter Nettowärmefluss, für den ein Wärmemengenzähler installiert wurde oder installiert werden kann.

Methodologie

Methodologien dienen der Berechnung der Emissionsreduktionen und ihrer Überwachung.

Mitteilung zum Betrieb

Überwachungserfordernisse von Kapazitätsverringerungen und Betriebseinstellungen sowie Mitteilungspflichten nach § 22 ZuV 2020.

Modernisierungsmaßnahme

Eine Maßnahme, bei der wesentliche, die Effizienz bestimmende Anlagenteile erneuert wurden. Dies schließt insbesondere auch solche technischen Veränderungen ein, die die Voraussetzungen für eine dauerhafte Verwendung emissionsarmer Brenn- oder Rohstoffe im Anlagenbetrieb schaffen.

Monitoring

Die Überwachung und Ermittlung der Emissionen von Kohlendioxid (CO2) sowie die jährliche Emissionsberichterstattung sind wichtige Bausteine des Emissionshandels.

Die ermittelten CO2-Emissionen eines Luftfahrzeugbetreibers für seine Flüge im abgelaufenen Kalenderjahr sind die Grundlage für die „Abrechnung“, also die Abgabe der Emissionsberechtigungen für das betreffende Jahr.

Alternativ

Monitoring-Leitlinien

Die Monitoring Leitlinien (ML) definierten das Monitoring bzw. die Überwachung und Berichterstattung von Treibhausgasemissionen bis zum Ende der 2. Handelsperiode.

Die Regelungen sind in der 3. Handelsperiode durch die Monitoring-Verordnung 601/2012/EU ersetzt worden.

Alternativ

Zum Thema

Monitoring-Verordnung

Die Monitoring-Verordnung (Verordnung 601/2012/EU; MVO) enthält Vorschriften für die Überwachung von und Berichterstattung über Treibhausgasemissionen und Tätigkeitsdaten gemäß der Richtlinie 2003/87/EG.

Zum Thema

Online Services