Deutsche Emissionshandelsstelle

Reform und Perspektiven

Die EU-Kommission hat unter dem Namen „Fit for 55“ ein umfassendes Legislativpaket mit Instrumenten und Maßnahmen zur Erreichung des neuen Treibhausgasminderungsziels für 2030 von mindestens minus 55 Prozent vorgelegt. Neben einer Anhebung der Klimaschutzambition sind hier weitere grundlegende Änderungen für das EU-ETS vorgesehen. So soll der Emissionshandel auf weitere Sektoren ausgeweitet werden. Der Schutz gegenüber dem Carbon-Leakage-Risiko soll verbessert werden. Zudem sollen sämtliche Erlöse aus der Versteigerung von Emissionsberechtigungen gezielt für Klimaschutzmaßnahmen oder für Maßnahmen zum sozialen Ausgleich eingesetzt werden.

Quelle: © Gaj Rudolf / Fotolia

Online Services

  • Formular Management System Formular Management System

    Formular Management System

  • Virtuelle Poststelle Elektronische Kommunikation

    Elektronische Kommunikation

  • Mailing Newsletter
  • Presse Presse
  • Kontakt Kontakt

Hinweis Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Lesen Sie auch unsere weiteren Informationen zum Datenschutz.

OK