Deutsche Emissionshandelsstelle

Luftfahrzeuge betreiben

Wir sind die in Deutschland zuständige Behörde sowohl für den EU-Emissionshandel im Luftverkehr als auch für das Carbon Offsetting and Reduction Scheme for International Aviation (CORSIA) der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (International Civil Aviation Organization, ICAO). Bitte wählen Sie eines der Themen.

Anwendungsbereich EU-ETS und CORSIA

Je nach Lage des Start- und Zielflugplatzes kann ein Flug in einen oder mehrere Anwendungsbereiche fallen (EU-ETS und/oder CORSIA) oder außerhalb der Anwendungsbereiche liegen. Bei internationalen Flügen innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) greifen beide Instrumente. Nationale Flüge innerhalb von Nicht-EWR-Staaten sind weder vom EU-ETS noch von CORSIA reglementiert.

In der folgenden Übersicht sind die Geltungsbereiche von EU-ETS und CORSIA für verschiedene Kategorien von Flügen dargestellt, wobei aufgrund des Verknüpfungsabkommens zwischen dem EU-ETS und dem Emissionshandelssystem der Schweiz auch Flüge innerhalb des Schweizer-ETS mit aufgenommen sind:

KategorieErfasst von
EWR nationalEU-ETS
EWR - EWREU-ETS und CORSIA
EWR-Schweiz/ EWR - GroßbritannienEU-ETS und CORSIA
Schweiz nationalCH-ETS
Schweiz - EWRCH-ETS
Nicht-EWR national-
EWR - Nicht-EWRCORSIA
Nicht-EWR - Nicht-EWRCORSIA

Schaubild über die verschiedenen Anwendungsbereiche von CORSIA

14.02.2022

Aktuelle Informationen zur Emissionsberichterstattung

Für Luftfahrzeugbetreiber mit Sitz im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), für die wir im Rahmen von CORSIA zuständig sind, erfolgte mit dem Emissionsbericht (EmB) 2019 neben der EU-ETS-Berichterstattung erstmals auch die CORSIA-Berichterstattung. Zu diesem Zweck wurde eine neue FMS-Anwendung entwickelt und inhaltlich in zwei Teile aufgeteilt: Emissionen EU-ETS und Emissionen nach Artikel 2 der CORSIA-Verordnung (delegierte Verordnung der EU-Kommission zu CORSIA).

Luftfahrzeugbetreiber, die ihren Sitz nicht im EWR haben, berichten uns im Emissionsbericht weiterhin nur ihre EU-ETS-Emissionen. Die CORSIA-Berichterstattung erfolgt an die jeweils zuständige nationale Behörde, den entsprechenden Abschnitt im FMS-Formular (Treibstoff/Emissionen Artikel 2 der CORSIA-Verordnung) müssen diese Luftfahrzeugbetreiber nicht ausfüllen.

Eine Hilfestellung für Luftfahrzeugbetreiber, wie die CO2-Emissionen überwacht, berichtet und verifiziert werden, bietet auch das CORSIA/EU-ETS Tutorial.

14.02.2022

EU-ETS-Berichterstattung

Die EU-ETS-Berichterstattung erfolgt im Abschnitt Treibstoff/Emissionen EU-ETS.

Der Emissionsbericht (EmB) kann nur auf Basis eines im Formular Management System (FMS) erstellten Überwachungsplans angelegt werden. Dazu gehen Sie bitte wie folgt vor: Wählen Sie beim Anlegen des Emissionsberichts den für das Berichtsjahr gültigen, also den genehmigten Überwachungsplan aus. Damit die Daten des Emissionsberichts nachvollziehbar sind, überschreiben Sie bitte nicht die Version, die Sie als Basis für den Emissionsbericht wählen. Wenn Sie eine Version des Überwachungsplans lediglich öffnen, um Ihre Auswahl für die Emissionsberichterstattung zu prüfen, empfehlen wir Ihnen, ausschließlich den Lesemodus zu benutzen und die Version nicht in den Bearbeitungsmodus zu versetzen.

Unseren "Leitfaden für Luftfahrzeugbetreiber zur Erstellung von Monitoringkonzepten und Emissionsberichten für die Berichtsjahre in der vierten Handelsperiode (ab 2022)" finden Sie auf unseren Internetseiten zum Emissionsbericht.

CORSIA-Berichterstattung (nur relevant für Luftfahrzeugbetreiber mit Sitz im EWR)

Die CORSIA-Berichterstattung erfolgt im Abschnitt Treibstoff/ Emissionen Artikel 2 der CORSIA-Verordnung. Sie ist verpflichtend für Luftfahrzeugbetreiber mit Sitz im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), die die Schwellen des Artikel 1 Absatz 1 Buchstabe b der delegierten Verordnung der EU-Kommission zu CORSIA überschreiten (jährliche CO2-Emissionen von mehr als 10.000 Tonnen durch Luftfahrzeuge mit einer höchstzulässigen Startmasse von mehr als 5.700 kg, die Flüge zwischen Flugplätzen in verschiedenen Staaten des EWR oder Flüge gemäß Artikel 2 Absatz 1 der CORSIA-Verordnung durchführen). In Artikel 2 Absatz 1 der CORSIA-Verordnung sind sämtliche zu berichtenden Emissionen aufgeführt, dies sind insbesondere Flüge zwischen Flugplätzen in Mitgliedstaaten und Flugplätzen in Drittländern. Bitte beachten Sie, dass somit bereits im Abschnitt Treibstoff/Emissionen EU-ETS berichtete internationale Flüge innerhalb des EWR, die prinzipiell ebenfalls unter CORSIA berichtet werden müssen, nicht noch einmal im Abschnitt Treibstoff/Emissionen Artikel 2 der CORSIA-Verordnung berichtet werden dürfen. Hintergrund ist, dass die CORSIA-Verordnung nur die internationalen Flüge adressiert, die ohnehin nicht bereits vom EU-ETS erfasst sind. Bitte beachten Sie weiter, dass für den Abschnitt Treibstoff/Emissionen EU-ETS und für den Abschnitt Treibstoff/Emissionen Artikel 2 der CORSIA-Verordnung unterschiedliche Regeln für Ausnahmen von der Berichtspflicht gelten. So ist zum Beispiel ein Trainingsflug zwischen Berlin und Stockholm weiterhin nicht berichtspflichtig im EU-ETS. Hingegen besteht eine Berichtspflicht für einen internationalen Trainingsflug zwischen Berlin und Kairo entsprechend der CORSIA-Verordnung. Sie finden die über die bisherigen EU-ETS-Berichtspflichten hinausgehenden berichtspflichtigen Luftverkehrsaktivitäten in Artikel 2 Absatz 4 der CORSIA-Verordnung.

Weiterhin möchten wir Sie auf die Möglichkeit hinweisen, Flüge zu berichten, die entsprechend ICAO Annex 16, Volume IV (CORSIA SARPs) von Luftfahrzeugbetreibern berichtet werden müssten, für die aber bisher noch keine europäische gesetzliche Grundlage zur verpflichtenden Berichterstattung geschaffen wurde: So wird bezüglich der Flüge zwischen Flugplätzen in zwei verschiedenen Drittländern in Artikel 2 Absatz 3 der CORSIA-Verordnung lediglich empfohlen, auch diese Emissionen zu prüfen und zu melden. Es handelt sich in diesen Fällen somit um eine freiwillige Berichterstattung. Darüber hinaus können Sie im Abschnitt Treibstoff/Emissionen Artikel 2 der CORSIA-Verordnung auch internationale Flüge innerhalb des EWR berichten, die im EU-ETS eigentlich ausgenommen sind, jedoch bei direkter Anwendung der CORSIA-SARPs ebenfalls berichtet werden müssten (z.B. internationaler Trainingsflug zwischen Berlin und Stockholm, siehe oben). In diesem Fall bitten wir Sie um einen Hinweis im FMS und einer kurzen Beschreibung (beispielsweise „Wir berichten im Abschnitt Treibstoff/Emissionen Artikel 2 der CORSIA-Verordnung auch 35 internationale Trainingsflüge, die im EWR stattfanden.“).

Mit der XML-Schnittstelle können die Daten für die EU-ETS- und CORSIA-Berichterstattung in einer XML-Datei importiert werden. Für den Import der Daten für den Abschnitt Treibstoff/Emissionen Artikel 2 der CORSIA-Verordnung müssen Sie Ihre XML-Datei entsprechend der XML-Schnittstellenbeschreibung selbst anpassen. Alternativ können Sie diese Daten auch manuell eingeben.

Wir übermitteln die relevanten geprüften Emissionsdaten anschließend an das ICAO-Sekretariat. Dabei wird der Emissionsfaktor für die CORSIA-Berichterstattung von 3,15 Tonnen CO2 pro Tonne Treibstoff auf 3,16 Tonnen CO2 pro Tonne Treibstoff angepasst. Hintergrund ist ein unterschiedlicher Emissionsfaktor in beiden Systemen. Für Luftfahrzeugbetreiber mit Sitz im EWR kommt somit bei der Berichterstattung von Emissionen des EU-ETS und Emissionen nach Artikel 2 der CORSIA-Verordnung an ihre zuständige Behörde ein einheitlicher Emissionsfaktor von 3,15 Tonnen CO2 pro Tonne Treibstoff zur Anwendung. Eine Anpassung erfolgt durch die zuständige Behörde im Nachgang vor Übermittlung der Daten an die ICAO.

Verifizierung

Luftfahrzeugbetreiber, die ihren Sitz nicht im Europäischer Wirtschaftsraum (EWR) haben und Luftfahrzeugbetreiber mit Sitz im EWR für die sich jedoch keine Berichtspflichten durch die CORSIA-Verordnung ergeben, berichten im Emissionsbericht weiterhin nur ihre EU-ETS-Emissionen und nutzen hierfür eine Prüfstelle mit EU-ETS-Akkreditierung. Der Verifizierungsprozess bleibt somit unverändert.

Luftfahrzeugbetreiber mit Sitz im EWR, die Berichtspflichten entsprechend der CORSIA-Verordnung unterliegen, nutzen ebenfalls wie bisher zur Verifizierung ihres Emissionsberichts eine Prüfstelle mit EU-ETS-Akkreditierung. Eine zusätzliche CORSIA-Akkreditierung der Prüfstelle ist nicht erforderlich. Die Prüfstelle muss als Ergebnis der Verifizierung nur ein Testat vorlegen, bezugnehmend auf zwei Teile (einen zu Emissionen aus dem EU-ETS, einen zu Emissionen nach Artikel 2 der CORSIA-Verordnung).

Luftfahrzeugbetreiber (mit und ohne Sitz im EWR), die im Rahmen der vereinfachten Berichterstattung die Daten aus der Eurocontrol Support Facility ausschließlich für die EU-ETS-Berichterstattung nutzen, können auch weiterhin auf eine Verifizierung des Emissionsberichts verzichten. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie laut Nebenbestimmung in Ihrem Bescheid zum Monitoringkonzept verpflichtet sind, die von Eurocontrol zur Verfügung gestellten Daten auf Vollständigkeit zu prüfen und fehlende oder fehlerhafte Daten zu ergänzen und/oder zu korrigieren. Weiterhin müssen Sie die Änderungen schriftlich erläutern.

EU-ETS-Abgabeverpflichtung

Die Verpflichtung zur Abgabe von Emissionseinheiten im EU-ETS besteht unvermindert fort.

CORSIA-Kompensationsverpflichtung

Eine CORSIA-Kompensationsverpflichtung bestand erstmals für das Berichtsjahr 2021.

XML-Schnittstelle Emissionsberichterstattung

Virtuelle Informationsveranstaltung (Tutorials)

CORSIA/EU-ETS Tutorials

Das Zusammenspiel von CORSIA und EU-ETS erläutern wir in einer virtuellen Informationsveranstaltung, unsere CORSIA/EU-ETS Tutorials. Die Tutorials dienen als Hilfestellung für Luftfahrzeugbetreiber, wie die Emissionen zu überwachen, berichten und verifizieren sind.

Sie richten sich an:

  • Deutsche und europäische Luftfahrzeugbetreiber, die von Deutschland unter CORSIA verwaltet werden und
  • Deutsche und europäische Luftfahrzeugbetreiber sowie Luftfahrzeugbetreiber aus Drittstaaten, die von Deutschland unter dem EU-Emissionshandelssystem (EU-ETS) verwaltet werden.

Bitte beachten Sie: Diese Tutorials stehen nur auf Englisch zur Verfügung.

CORSIA fundamentals

Bild/Video 1 von 4

CORSIA fundamentals Tutorial part 1

14.01.2020

Online Services

  • Formular Management System Formular Management System

    Formular Management System

  • Virtuelle Poststelle Elektronische Kommunikation

    Elektronische Kommunikation

  • Mailing Newsletter
  • Presse Presse
  • Kontakt Kontakt

Hinweis Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Lesen Sie auch unsere weiteren Informationen zum Datenschutz.

OK