Deutsche Emissionshandelsstelle

Weiterentwicklung

Der Europäische Emissionshandel (EU-ETS) ist das zentrale Klimaschutzinstrument der EU. Als Leitinstrument leistet der EU-ETS einen maßgeblichen Beitrag, die europäischen Klimaschutzziele bei hoher Treffsicherheit kosteneffizient zu erreichen. Noch vor 2020 muss aber eine Lösung dafür gefunden werden, dass die derzeit aufgelaufenen Überschüsse an Emissionsberechtigungen nicht das Erreichen der Klimaschutzziele bis 2030 gefährden. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, den jährlichen Reduktionsfaktor für das Gesamtbudget im Emissionshandel (Cap) anzupassen und die Wechselwirkungen mit anderen Klimaschutzinstrumenten zu berücksichtigen. Auch gibt es Überlegungen, den Emissionshandel auf weitere Sektoren auszuweiten. Daher muss der Emissionshandel weiterentwickelt werden.

Quelle: Gaj Rudolf/Fotolia

Online Services