Nationale Allokationspläne

Die Deutsche Emissionshandelsstelle im Umweltbundesamt (DEHSt) hat in Kooperation mit dem Fraunhofer ISI und dem Öko-Institut eine englischsprachige, strukturierte Kurzübersicht über die wesentlichen Inhalte aller europäischen Nationalen Allokationspläne (NAPs) erstellt. Die zusammengestellten Informationen zeigen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Ansätze der einzelnen Mitgliedsstaaten und decken damit einen wichtigen Informationsbedarf zur Weiterentwicklung des europäischen Emissionshandels.

Der Bericht kann eine aufschlussreiche Rolle in der Debatte um die Notwendigkeit und den möglichen Umfang einer Harmonisierung innerhalb des europäischen Emissionshandelssystems spielen. Die bereitgestellten Informationen sind eine notwendige Voraussetzung für die Diskussion über die Weiterentwicklung des Systems. Die Kommission wird solche Informationen voraussichtlich erst Mitte 2006 zur Verfügung stellen. Somit liefert die DEHSt mit dem Vergleich der eigenen Ansätze mit denen der verschiedenen Mitgliedsstaaten ein wichtiges Serviceangebot für alle Beteiligten für die derzeit beginnenden Arbeiten zur zweiten Handelsperiode.

Auch wenn nicht für die Richtigkeit jeder einzelnen Angabe garantiert werden kann, stellt das Dokument derzeit die aktuellste und verlässlichste öffentlich zugängliche Übersicht über den europäischen Emissionshandel dar. Das Dokument ist nur in englischer Sprache verfügbar.

Eine Übersicht der einzelnen Nationalen Allokationspläne findet sich auf den Internet-Seiten der Europäischen Kommission.

The German Emissions Trading Authority (DEHSt) at the Federal Environmental Agency, in co-operation with Fraunhofer ISI and Öko-Institut, made a structured short survey on the essential contents of all European national allocation plans (NAPs). The information provided shows the commonness and differences of the individual member states’ approaches. It supplies an urgent need for information on the further development of the European Union’s Emissions Trading Scheme (EU ETS).

The report may play an instructive role in the debate on the need and possible scale of harmonisation within the EU ETS. The information provided is a necessary prerequisite for the discussion on the scheme’s further development. The Commission, however, is expected to put such information at the public’s disposal only in mid 2006. With this comparison of its own approach versus the other member states’, DEHSt offers an important service to all parties concerned for the beginning work on the second commitment period.

Even if the accuracy of all single specifications cannot be guaranteed, at present this document is the most reliable and up-to-date overview of the EU ETS publicly available.

The file is available in English only.

Download:

An overview of the individual national allocation plans may be found on the European Commission’s web page.

Stand: 18.11.2005

Diese Seite:

Unternavigation

© 2017 Deutsche Emissionshandelsstelle